logo

Événements

03 88 76 75 88

contact@cse-strasbourg.com

2 Rue de la Pierre Large

67084 Strasbourg cedex

Waldausflug: Im Nationalpark Schwarzwald Oder: Natur Natur sein lassen – Biodiversität

Am Donnerstag, 12.04.2018, war es dann so weit. Die CM1E fuhren mit den CE2E im Bus zum Nationalpark Schwarzwald.

Dort wurden wir in drei Gruppen eingeteilt. Dann wanderten wir in den Wald. Während 15 Minuten sollten wir nicht sprechen. Wir haben das nicht ganz geschafft. Immer mal wieder fiel einer hin und wir mussten lachen.

Anschließend lösten wir Aufgaben: So mussten wir Steine suchen und einen Zusammenhang finden. Oder wir sollten einen Satz mit vier Wörtern bilden: Natur – lassen – sein – Natur.

Alle fanden den gleichen Satz „Natur sein, Natur lassen“. Aber der richtige Satz lautet:

NATUR NATUR SEIN LASSEN.

Eine weitere Aufgabe war, Dinge in der Natur zu finden, die auf einer Karte abgebildet waren.

So suchten wir mit einem Partner zum Beispiel Baumpilze, Spechtlöcher, einen alten Baum mit Moos, nach Tierspuren etc.

Zu Mittag aßen wir am höchsten Punkt des Berges. Die Landschaft war sehr schön.

Am Gipfel des Berges gab es einen Ort, der nur für Auerhähne gedacht ist.

In den vier Stunden wanderten wir etwa fünf Kilometer.

Was haben wir gelernt? Was können wir tun?

  • Die Natur Natur sein lassen.
  • Die Natur besser schützen und weniger verschmutzen.
  • Keinen Müll im Wald lassen.
  • Blumen pflanzen, damit Bienen leben können.
  • Es gibt viele verschiedene Tiere und Pflanzen. Sie leben zusammen an einem Ort.
  • Mehr Nationalparks machen.
  • Fahrrad fahren und weniger mit dem Auto. Elektrofahrzeuge bevorzugen.

 

Das Wetter war schön. Wir liefen sogar noch über Schneefelder. Es war ein toller Tag.

Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei.

Als wir hörten, dass es Zeit war zu gehen, wollte keiner gehen. Es war ein schöner Tag und ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug.

Gemeinschaftstext der deutsch-französischen Klassen 8e E und der 9e E

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *